Ergänzungskurs "Studium und Beruf"

Ergänzungskurs „Studium und Beruf“

Der Ergänzungskurs „Studium und Beruf" bietet Schülerinnen und Schülern in der gymnasialen Oberstufe die Möglichkeit, ihre persönliche Berufs- und Studienorientierung weiterzuentwickeln und zu vertiefen. Der Ergänzungskurs ist auf zwei Semester angelegt und wurde im Schuljahr 2012/13 in Q1 eingeführt.

Inhaltlich umfasst der Kurs vier Module; a. Bildungs- und Berufswegplanung, b. Bewerbungsplanung und -training, c.  Information und Kommunikation, d. Wissenschaftspropädeutik.  Die vier Pflichtmodule beinhalten jeweils einen theoretischen und einen praxisbezogenen Anteil.

Praktische Aktivitäten finden zu einem Drittel außerhalb des Unterrichts statt, z. B. in Form von Projektarbeit, Praktika, Universitäts-, Messe- und Unternehmensbesuchen, Vorbereitung von "career days" u. Ä..

Die SuS schreiben keine Klausur, sondern legen über die verschiedenen Arbeitsschritte im Semester ein Portfolio an. Das Portfolio, die mündliche Mitarbeit im Unterricht und das semesterbezogene Projekt bilden jeweils zu einem Drittel die Grundlage der Leistungsbewertung. Der Ergänzungskurs kann als Begleitfach in der 5. PK angewählt werden.

Zentrales Anliegen des Kurses ist die Unterstützung der eigenen Berufs- und Studienfindung und die Vermittlung von Kenntnissen über das Bewerbungs- und Immatrikulationsverfahren.

Wichtig: Der Ergänzungskurs "Studium und Beruf" kann in die  Belegverpflichtung der gymnasialen Oberstufe und seit dem Schuljahr 2013/14 auch in den Abiturdurchschnitt eingebracht werden.